HSG Eller 90

Wir sind Handball

Wer hätte das damals gedacht?


Die HSG Eller 90 ist mittlerweile die älteste Spielgemeinschaft in Düsseldorf.
Dabei war die Geburt nicht ganz einfach. Bis sich die beiden Vereine TSV Eller 04
und DJK Jugend Eller 1910 zusammenfanden, galt es manche Ressentiments zu
überwinden, denn in 8 Jahrzehnten hatte sich nicht nur sportliche Rivalität aufgebaut.
Zwar spielten die beiden Vereine zumeist in unterschiedlichen Leistungsklassen,
doch wenn es mal zu einem Vergleich kam, ging es auf beiden Seiten hoch her,
wurde um jeden Ball verbissen gekämpft, nicht selten begleitet von „freundlicher“
Ansprache.


Aber die Zeiten hatten sich geändert. Die Mitgliederzahlen der Vereine mit
Mannschaftssportarten brachen dramatisch weg, die Individualsportarten lagen im
Trend, und ein verändertes Freizeitverhalten tat sein Übriges – eine Tendenz, die
sich bis heute beobachten lässt. Nur zwei Düsseldorfer Vereine konnten damals
Mannschaften in allen Altersklassen stellen. Schiedsrichter zu finden, gestaltete sich
schwierig, ebenso wie die Suche nach geeigneten Trainern.
So titelte die „Rheinische Post“ damals: „Im Düsseldorfer Handball ist der Anfang
vom Ende schon gemacht.“


Also war es ein Gebot der Stunde, diesem Trend Einhalt zu gebieten und somit eher
eine Vernunftsehe als eine Liebesheirat. Am 01.06.1990 kam es zur Bildung der
HSG Eller 90, die alle handballerischen Aktivitäten beider Vereine übernahm.
Dass sie bis heute gehalten hat, verdankt sie vielen engagierten Mitgliedern in den
Mannschaften und im Vorstand, die sich immer wieder, oft in kontroversen
Diskussionen, um tragfähige Lösungen bemühen, um das fortzuführen, was in der
beiderseitigen Vereinbarung mit „sportlichem Erfolg“ und „sportlicher Fairness“
festgelegt worden war. Heute stellt die HSG Mannschaften in (fast) allen
Altersklassen von der Ballsportgruppe der ganz Kleinen bis zu den Senioren im
Frauen- und Herrenbereich. Vom „Ende des Düsseldorfer Handballs“ ist zumindest in
der HSG Eller 90 nichts zu spüren.

E-Mail
Instagram